top of page
  • AutorenbildNina Koller-Pargätzi

Die Magie des Menstruationszyklus: Gemeinsam mit deiner Tochter entdecken

ich möchte heute mit euch über etwas Magisches sprechen, das in jedem von uns passiert, oft jedoch im Verborgenen bleibt – unser Menstruationszyklus. Besonders als Mutter von zwei Töchtern beschäftigt mich dieses Thema zunehmend, und ich frage mich: Welches Geschenk können wir unseren Töchtern/Nichten/Enkeln/Gottimeitli/Nachbarsmädchen auf dem Weg ins Frausein machen, wenn wir sie auf eine Entdeckungsreise durch ihren eigenen Zyklus mitnehmen?



Als ich angefangen habe mich mit meiner Weiblichkeit und meinem Zyklus auseinander zu setzten, habe ich mir immer wieder gesagt, ‘wenn ich das nur schon früher gewusst hätte. ’ - Es geschieht Magisches in uns und nur wenige Frauen verstehen diese Magie und noch weniger Frauen wissen, wie sie diese Magie zu ihren Gunsten nutzten können. Unser Zyklus ist unsere Superkraft.

Je mehr ich mir Zyklus Wissen angeeignet habe je mehr habe ich meinen eigenen Rhythmus kennen und nutzen gelernt, je mehr habe ich mich und meinen Körper bedingungslos annehmen können, obwohl er schon lange nicht mehr so knackig ist, wie er mal war. Jeder hat seine eigene Geschichte und bei mir war es diese Hassliebe zu meinem Körper.


Durch Zyklus Bewusstsein und das Wissen was in mir drinnen vorgeht habe ich gelernt mich zu Verstehen und zu Akzeptieren. Doch ich frage mich oft, wie mein Leben anders gewesen wäre, wenn ich dieses Wissen schon früher gehabt hätte. Was wäre anders gewesen? Wer wäre ich heute? – ich weiss es nicht. Ich bin heute einfach unglaublich dankbar, dass ich heute die Powerfrau in mir sehen kann, die ich bin, all meine Talente, Fähigkeiten und Superkräfte kenne, die in mir drinnen stecken, dass ich mein Wissen heute meinen Töchtern weitergeben kann. Ihnen all das weitergeben kann, was ich auf langen und nicht immer ganz einfachen Weg lernen musste, um in Harmonie mit mir leben zu können.


Die Pille, so erfuhr ich, verändert unsere eigenen Hormone und nimmt uns unseren natürlichen Rhythmus. Als Mutter denke ich darüber nach, welchen Rat ich meinen Töchtern geben würde – die Magie des Zyklus erleben lassen oder die Pille, die oft als sicherere Lösung gilt. Die richtige Antwort kann sehr individuell sein und jede Frau, jedes Mädchen findet ihre eigene Wahrheit, wenn sie ihren Zyklus kennt. Was würdest du deiner Tochter raten?


Stell dir vor, du könntest deiner Tochter/Nichte/Enkelkind oder all den wunderbaren Mädchen in deinem Umfeld all dieses Wissen über ihren Zyklus weitergeben, dass sie selber über ihren Körper entscheiden kann – die Schönheiten und auch die Herausforderungen kennt. Sie könnte durch dich lernen, eine Beziehung zu ihrem Körper aufzubauen, sich selbst zu akzeptieren und ihre Weiblichkeit in ihrer vollen Pracht zu leben. Sie könnte lernen, mit den Veränderungen in ihrem Körper umzugehen und ihr volles Potenzial zu entfalten.


Lange Zeit wurde der weibliche Zyklus als etwas Unreines angeschaut, etwas das heimlich passieren musste. Ein Tabuthema welches über Generationen weitergegeben wurde. Doch wir haben heute die Chance, dieses Erbe zu verändern, indem wir uns und unseren Zyklus verstehen und dieses magische Wissen an unsere Töchter weitergeben.


Die Pubertät ist eine aufregende Zeit im Leben eines Mädchens, voller Veränderungen und neuer Erfahrungen. Ein besonders wichtiger Aspekt dieser Phase ist der Menstruationszyklus, der oft von Fragen und Unsicherheiten begleitet wird. Als Elternteil ist es wichtig, eine unterstützende und aufgeschlossene Haltung einzunehmen, um gemeinsam mit der Tochter diese Veränderungen zu erkunden. Heute dürfen und können wir mit unseren Töchtern offen darüber kommunizieren und sie begleiten. Schaffe eine vertrauensvolle Umgebung, in der deine Tochter sich über ihre Gefühle und Fragen austauschen kann. Sei bereit, zuzuhören, ohne zu urteilen, und gib dein Wissen auf eine unterstützende Weise weiter.


Der Menstruationszyklus sollte kein Tabuthema sein. Gemeinsames Lernen darüber kann die Beziehung zwischen Mutter und Tochter stärken und sogar die Söhne können einbezogen werden, um das Verständnis für die Weiblichkeit zu fördern.


Viele Mädchen haben während ihres Zyklus körperliche Beschwerden. Zeige Empathie und suche gemeinsam nach Wegen, damit umzugehen. Der Menstruationszyklus ist ein natürlicher Teil des Frau-Seins und sollte gefeiert werden. Ermutige deine Tochter, stolz auf ihren Körper zu sein und unterstütze sie dabei, die Magie ihres Zyklus zu verstehen.




Fazit: Das größte Geschenk, das wir unseren Töchtern machen können, ist unseren eigenen Zyklus zu kennen und ihnen dieses magische Wissen weiterzugeben. Die gemeinsame Erkundung des Menstruationszyklus kann die Bindung zwischen Mutter und Tochter stärken. Durch offene Kommunikation und unterstützendes Wissen können wir unsere Töchter selbstbewusst in die Pubertät und darüber hinausbegleiten.


Ich lade dich oder euch gemeinsam ein, zusammen mit mir den weiblichen Zyklus zu entdecken. In mein Coaching könnt ihr gemeinsam oder auch jede für sich euren eigenen Rhythmus kennen und schätzen lernen. Denn wie schön wäre es, wenn wir damals schon gewusst hätten...

Lasst uns die Magie des Zyklus gemeinsam entdecken!




Zyklus Wissen an unsere Tochter weitergeben


15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page