top of page
  • AutorenbildNina Koller-Pargätzi

Ich, mein Körper & mein Zyklus

Schon als Teenager hat es angefangen, dass ich mich in meinem Körper unwohl gefühlt habe, weil dieser nicht den Idealmassen entsprach, welche ich mir eingeredet habe und haben lassen. Was mich nach der Geburt meines vierten Kindes auf einen Weg des exzessiven Krafttraining und disziplinierter Ernährung gebracht hatte. Ich war diszipliniert, zielstrebig und damit erfolgreich. Wichtig war mir dabei jedoch immer, dass ich meine Kinder nie aus dem Fokus verliere und auch in meinem Job eine solide Arbeit lieferte. Doch in dieser Konstellation blieb meine Weiblichkeit auf der Strecke liegen. Meinem Körper wurde es zu viel und als Konsequenz ist mein Hormonsystem komplett heruntergefahren, meine monatliche Blutung blieb über ein Jahr lang aus und mein Trainingserfolg stagnierte. Wut, Frust und auch ein bisschen Verzweiflung machte sich in meiner Seele breit und die Suche nach dem Weg zurück zu mir - zurück zu meiner Weiblichkeit - begann.


Durch die wundervolle Arbeit von Nathalie Sommer habe ich meine Weiblichkeit wieder entdeckt und ich wollte mehr, ich wollte das Geheimnis meiner Weiblichkeit entdecken und meine Hormone wieder zum Leben erwecken. Ich wollte die Essenz meiner Weiblichkeit kennenlernen –mein Zyklus. So bin ich Zyklus Coach geworden und seit da befinde ich mich auf meiner eigenen, individuellen zyklischen Reise. Sie hat meine Denkweise in Bezug auf alles, was ich tue, verändert. Ich mag heute die Rundungen meines Körpers, weiss genau wann ich von Ihnen heraus strahle und wann mir welche Arbeit leichter fällt. Ich kenne und sehe meine Stärken. Ich verstehe meine Up & Downs und ich kann sie mit meinem Umfeld kommunizieren, dass sie sie auch verstehen können. Ich liebe es der Wilden Frau in mir zwischendurch ihren Platz zu lassen, unausgeglichen und in mich gekehrt sein zu dürfen. Ich habe Akzeptanz für all die verschiedenen Facetten in mir gefunden und geniesse es in all den verschiedenen Rollen aufgehen zu können und vor allem kann ich heute mein volles Potential leben.


Heute mit 40 Jahren verstehe ich die Zeichen von meinem Körper und spüre die ersten Anzeichen eins erneuten Hormonwechsels in meinem Körper aufkommen, mein nächstes Abenteuer der Weiblichkeit steht mir bevor. Danke meinem Wissen bin ich ausgerüstet, um mich durch die Wechseljahre zu navigieren und mich selbst zu unterstützen, und mir ist sehr bewusst, dass ich bereits in den frühen Phasen bin. Ich möchte sie bewusst durchleben und ich bin stolz diese Weiblichkeit in mir zu tragen.


'Mit ihrer ersten Blutung begegnet eine Frau ihrer inneren Stärke.

Während der Jahre, in denen sie blutet, lernt sie, damit umzugehen.

In den Wechseljahren wird sie eins damit .'


-Traditionelles Indianisches Sprichwort-


 


Eine Frau, die ihren Körper geniesst

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page